Kontakt

WEISS MAWEK GmbH
Metallbau - Landtechnik
Am Steinerbach 18
A-6306 Söll / Tirol

Tel.: +43 5333 6242
Fax: +43 5333 6242 - 60

E-Mail:  info@weiss-soell.at

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr.:  07:30 - 12:00 Uhr
               13:00 - 17:30 Uhr

Samstag: 08:00 - 12:00 Uhr


Offene Stellen

Wir suchen DICH!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir:

1 Aussendienstmitarbeiter/in

1 Einzelhandelskaufmann/ Frau

 


Heutrocknung

Alles rund um Heubelüftung und

Trocknung finden Sie auf unserer

neuen Seite unter

www.heutrocknung.tirol


Die neue Heubelüfter Generation

 

     

Email: mawek@weiss-soell.at, Telefon: 0043 5333 6242

 

Die Heubelüftungsanlage

Die Heuqualität die in den Heubelüftungsanlage erzeugt werden kan

n, wird in drei Drittel eingeteilt.

Das erste Drittel bestimmt die Kapazität.

Die Faustregel lautet:
Wenn pro Tag 1ha Halbheu mit 60% Feuchte eingefahren werden möchte, sollte der Heustock ca. 30 bis 40 m2 groß sein.

z.B.
für 1ha pro Tag mit 60% Feuchte;
Belüftungsstock mit 40m²

Ventilator
Type
K450-3kW

Bei Belüftungstöcken von 20m² bis 90m² werden Einseitig saugende Lüfter eingesetzt.

     

z. B.
für 5ha pro Tag mit 60% Feucht; Belüftungsstock über 100 m²

für 10ha pro Tag mit 60% Feuchte; Belüftungsstock über 200 m²

Ventilator
Type
Z 560-11kW

Bei Belüftungstöcken von 90m² bis 280m² werden Doppelseitig saugende Lüfter eingesetzt.

     
z. B.
für 25ha pro Tag mit 60% Feucht; Belüftungsstock mit 400 m²
2 Stück Ventilator
Type
Z 710-11kW

Bei Belüftungstöcken von 250m² bis 500m² werden mit je zwei Doppelseitig saugende Lüfter eingesetzt

 

Das zweite Drittel bestimmt das Abladesystem

Das Futter sollte gleichmäßig auf dem Heustock verteilt werden

Überwiegend wird mit einer Kranalge abgeladen, durch die Kranabladung wird das Futter ungleichmäßig eingelagert, es kann sogar zur Packenbildung kommen. Durch die ungleichmäßige Verteilung, muß mehr Luft durchgesetzt werden, dies bedeutet mehr Luft und mehr Druck für den Ventilator im oberen Arbeitsbereich.

 

Das dritte Drittel wird von der Kontrolle der Belüftungsanlage bestimmt

Die Erfahrung hat gezeigt, daß die Heustockkontrolle
pro Tag zweimal durchgeführt werden sollte
Am sorgfältigsten sollte der Luftdurchsatz kontrolliert werden

 

Eine Belüftungsanlage mit Kranbestückung ist verschiedenen Kriterien ausgesetzt

 


Die häufigsten drei sind:

Bei der Bestückung mit dem Kran wird der Belüftungsstock oft sehr schnell befüllt, dadurch entsteht ein größerer Druck im Belüftungsstock.

Durch die steile Schaufelstellung erzeugt der Lüfter mehr Druck.
   

Bei der Bestückung mit dem Kran entsteht Packenbildung, dadurch geht mehr Luft in den lockeren Partien weg, somit muss mehr Luft durchgesetzt werden.

Durch die mehreren Schaufeln wird mehr Luft erzeugt.
   
Ungleichmäßige Einbringung – einmal kommt sehr feines, schweres Futter herein, dadurch entsteht mehr Druck; einmal kommt gröberes Futter, dadurch entsteht weniger Druck in der Belüftungsanlag. Durch die kleinen Schaufeln bleibt der Ventilator druckstabil.

WEISS-MAWEK Lüfter sind daher die erste Wahl, wenn es darum geht, den Heustock mit Kranbestückung optimal und preisgünstig zu belüften.

 

Die Heutrocknung im Zusammenhang mit den Mäh- und Abladesystem

Mähsysteme
Abladesysteme
Belüftung
Am Anfang war

Die Sense

Die Heugabel

Feldstadel

Es kamen die ersten Mähhilfen

Traktor mit Mähbalken
Handmotormäher

Förderbänder
Heuaufzug

Axialventilator mit
Ziehschacht

Es kamen Scheiben- und Trommelmäher

Traktor mit Scheiben- oder Trommelmäher

Fördergebläse mit Verteileranlage

Radialventilator mit Boxenbelüftung

Der Kran als Abladesystem kam

Traktor mit Front- und Seitenmähwerk

Heukran

Neue Radialventilatoren die Druckstabil sind

Seit über 40 Jahren Planen und Bauen wir Belüftungsanlagen

Nützen Sie unsere Erfahrung

Für die Heutrocknung bieten wir alles aus einer Hand

Beratung und Planung 0043 5333 6242, E-mail: mawek@weiss-soell.at


Wir beraten Sie kostenlos und Planen für Ihren Betrieb, das zweckmäßigste Belüftungssystem
Mit unser Heubelüftung liefern wir Baubeschreibungen und Bauzeichnungen zur Selbsterstellung der erforderlichen Holzbauten von Einwandung bis zum Rostsystem.
Für den Betrieb der Heubelüftung erhalten Sie eine detallierte Betriebsanleitung.

Wir Beraten Sie auch bei Rundballenbelüftung und Hackschnitzeltrocknungen

Zurück