Kontakt

WEISS MAWEK GmbH
Metallbau - Landtechnik
Am Steinerbach 18
A-6306 Söll / Tirol

Tel.: +43 5333 6242
Fax: +43 5333 6242 - 60

E-Mail:  info@weiss-soell.at

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr.:  07:30 - 12:00 Uhr
               13:00 - 17:30 Uhr

Samstag: 08:00 - 12:00 Uhr


WANTED!

Wir stellen wieder Lehrlinge für den Bereich Landtechnik sowie Metallbau sowie für Einzelhandel und Büro ein!

 


Heutrocknung

Alles rund um Heubelüftung und

Trocknung finden Sie auf unserer

neuen Seite unter

www.heutrocknung.tirol


Belüftungssteuerung

Belüftungssteuerung mit Kanalhygrostat

Nach der ersten Bestückung des Futterstockes nehmen Sie ihre Steuerung mittels Startschalter in Betrieb.

Der Lüfter wird jetzt im Stern–Dreieck automatisch hochgefahren.

Ein Kanalhygrostat, der auf 70% Feuchte eingestellt ist, schaltet den Ventilator bei trockener Luft auf Betrieb und bei feuchter Luft auf Intervallbetrieb. Somit wird der Heustock gleichmäßig getrocknet oder gekühlt.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Optimale Ausnutzung der trockenen Belüftungsluft, mittels Überwachung durch den Hygrostat.
    Schnelles trocknen des Belüftungsstockes - Somit geringere Stromkosten

  • Keine Erwärmung des Stockes, durch    Intervallschaltung.
    Somit geringe Setzung des Heustockes.   
    Dadurch geringere Stromkosten.

  • Einfache Bedienung.
    Somit keine Bedienungsfehler, somit keine Erwärmung des Stockes

  • Hygrostat im Gehäuse des Lüfter eingebaut. Somit wird die Luft gemessen, die in den Heustock eingeblasen wird.
    Dadurch optimale Ausnutzung der Angesaugten Luft. Somit geringere Stromkosten.
 

Type EASY 3
Intervallsteuerung mit Hygrostat für eine Motorleistung mit Motorschutz für 3 bis 5,5kW

Type EASY 7,5
Intervallsteuerung mit Hygrostat für eine Motorleistung mit Motorschutz für 7,5 bis 11kW

Type EASY 15
Intervallsteuerung mit Hygrostat für eine Motorleistung mit Motorschutz für 15 bis 22kW  

 

Heubelüftungssteuerung mit Hygrostat, Sonde und Programm

Nach der ersten Bestückung des Futterstockes nehmen Sie ihre Steuerung mittels
Startschalter in Betrieb.

Der Lüfter wird jetzt im Stern– Dreieck automatisch hochgefahren.
Ein Hygrostat, der auf 70% Feuchte eingestellt ist und eine Sonde die, die Heustockwärme mist, schalten den Ventilator

bei trockener Luft auf Betrieb und

bei feuchter Luft auf Sondensteuerung.

(Ventilator bleibt solange stehen bis Heusonde Wärme mist, dann wird für 20min gekühlt.)

Somit wird der Heustock gleichmäßig getrocknet oder gekühlt.

Gleichzeitig überwacht ein Programm die Erwärmung des Heustockes. Erwärmt sich der Heustock in der Stehzeit öfters als alle zwei Stunden, bleibt das Programm auf Stufe 3. Erwärmt sich der Heustock nicht mehr bleibt der Ventilator stehen und das Programm geht auf Überwachung.
 
Ihre Vorteile auf einen Blick:
  • Optimale Ausnutzung der trockenen Belüftungsluft, mittels Überwachung durch den Hygrostat und Sonde im Heustock.
    Schnelles austrocknen des Belüftungsstockes.
    Somit geringere Stromkosten

  • Keine Erwärmung des Stockes, durch Intervallschaltung.
    Somit geringe Setzung des Heustockes.
    Dadurch geringere Stromkosten.

  • Einfache Bedienung.
    Somit keine Bedienungsfehler, keine Erwärmung des Stockes

  • Hygrostat im Gehäuse des Lüfter eingebaut.
    Somit wird die Luft gemessen, die in den Heustock eingeblasen wird.Dadurch optimale Ausnutzung der Angesaugten Luft.
    Somit geringere Stromkosten.
  Type EASY 3
Intervallsteuerung mit Hygrostat für eine Motorleistung mit Motorschutz für 3 bis 5,5kW

Type EASY 7,5
Intervallsteuerung mit Hygrostat für eine Motorleistung mit Motorschutz für 7,5 bis 11kW

Type EASY 15
Intervallsteuerung mit Hygrostat für eine Motorleistung mit Motorschutz für 15 bis 22kW  

Heubelüftungssteuerung mit Kanalhygrostat und Frequenzsteuerung

 

Ihre Vorteile auf einen Blick:
  • Optimale Ausnutzung der trockenen Belüftungsluft, mittels Überwachung durch den Hygrostat. Sowie anpassung der Luftmenge an die Schüthöhe und Gegendruck des Heustockes. Damit schnelles austrocknen des Belüftungsstockes
    Somit geringere Stromkosten

  • Keine Erwärmung des Stockes, durch   Intervallschaltung.
    Somit geringe Setzung des Heustockes.
    Dadurch geringere Stromkosten.

  • Einfache Bedienung.
    Somit keine Bedienungsfehler, keine Erwärmung des Stockes

  • Hygrostat im Gehäuse des Lüfter eingebaut.
    Somit wird die Luft gemessen, die in den  Heustock eingeblasen wird.
    Dadurch optimale Ausnutzung der Angesaugten Luft. 
    Somit geringere Stromkosten.
  Type EASY F
Intervallsteuerung mit Hygrostat und Frequenzstart für eine Motorleistung mit Motorschutz für 3 bis 5,5kW

Type EASY F7,5
Intervallsteuerung mit Hygrostat und Frequenzstart für eine Motorleistung mit Motorschutz für 7,5 bis 11kW

Type EASY F15
Intervallsteuerung mit Hygrostat  und Frequenzstart für eine Motorleistung mit Motorschutz für 15 bis 22kW

 

Seit über 30 Jahren Planen und Bauen wir Belüftungsanlagen

Nützen Sie unsere Erfahrung

Für die Heutrocknung bieten wir alles aus einer Hand

Beratung und Planung 0043 676 33 58 241, E-mail: mawek@weiss-soell.at


Wir beraten Sie kostenlos und Planen für Ihren Betrieb, das zweckmäßigste Belüftungssystem.
Mit unser Heubelüftung liefern wir Baubeschreibungen und Bauzeichnungen zur Selbsterstellung der erforderlichen Holzbauten von Einwandung bis zum Rostsystem.
Für den Betrieb der Heubelüftung erhalten Sie eine detallierte Betriebsanleitung.